Die Baumeister

the niu Home

Die Weissenhofsiedlung - Ein Haus ist ein Haus. Nicht hier.

Achtung! Es wird kurz geschichtlich, aber garantiert nicht langweilig: Im Rahmen der Bauausstellung „Die Wohnung“, organisiert 1927 vom Deutschen Werkbund und finanziert von der Stadt Stuttgart, entsteht in der Weissenhof-Siedlung architektonische Geschichte.

17 internationale Architekten präsentieren unter der künstlerischen Leitung von Ludwig Mies van der Rohe 33 Hausentwürfe. Die beteiligten Architekten sind Superstars auf ihrem Gebiet: Walter Gropius, Hans Scharoun und Le Corbusier, nur um ein paar zu nennen.

Wer jetzt eine Gänsehaut bekommt, kennt sich aus. Allen anderen sei empfohlen diesen geschichtsträchtigen Ort unbedingt zu besuchen und zu besichtigen. Am besten fangt ihr im Doppelwohnhaus von Le Corbusier und Pierre Jeanneret an. Seit 2006 befindet sich darin das Weissenhofmuseum. Es steht den Besuchern als einzig zugängliches Haus der Weissenhofsiedlung offen. Ihr braucht noch ein Wow-Argument für einen Besuch? Seit Juli 2016 gehören das Doppelhaus und das Einfamilienhaus von Le Corbusier in der Weissenhofsiedlung zum Welterbe der UNESCO..

the niu form weissenhofmuseum Copyright gonzález/weissenhofmuseum
the niu form weissenhofmuseum Copyright gonzález/weissenhofmuseum

Was erwartet euch dort?

In der linken Haushälfte werden die Entstehung und die Geschichte der Weissenhofsiedlung sowie ihre 17 Architekten mit Modellen, Fotos und Plänen präsentiert. In der rechten Doppelhaushälfte ist Le Corbusiers Entwurf eines „transformablen Hauses“ von 1927 zu bewundern.

Wer auf Form, Funktion und Design steht, ist hier bestens aufgehoben. Ein absolutes Muss, oder must see, wie man so schön sagt, für Alle Fans der Architektur und architektonischer Geschichte.

 

Adresse:

Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier/Freunde der Weissenhofsiedlung e.V.

Museumsgebäude:
Rathenaustraße 1, 70191 Stuttgart

Temporärer Ausstellungs- und Veranstaltungsraum
Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe

Am Weissenhof 20
70191 Stuttgart 
Tel.: +49 (0) 711 25 79 187
E-Mail: info@weissenhofmuseum.de
https://weissenhofmuseum.de/

Weiterführende Links:
www.unesco.de
https://lecorbusier-worldheritage.org/de/

Auch interessant