Moderner Zeitgeist trifft traditionelle Industriestadt

the niu Home

Ruhrpott-Safari

Das the niu Cobbles präsentiert ein gelungenes Zusammenspiel von Ruhrpott-Romantik und urbanem Zeitgeist. Das Designkonzept erzählt die Geschichte Essens und eröffnet Dir spannende Insights. Wusstest Du, dass in den 50er Jahren Kanarienvögel im Tagebau als Co2-Warnsysteme eingesetzt wurden? Begib Dich mit uns auf eine historische Entdeckungstour. Zusätzliches Highlight: die Wildtier-Impressionen von Ausnahmekünstler Björn Holzweg.

Wilde Fantasien

Künstler Björn Holzweg verewigte sich im the niu Cobbles mit charakterstarken Tierköpfen im urban-polygonen Stil. Es sind Zeichnungen von Wildtieren, die sich in geometrischen Rastern verfangen und zum Staunen animieren. Der in Leipzig geborene Ex-Sprayer liebt die Kartografierung der Natur. Die Protagonisten seiner Arbeiten sind meist wilde Tiere. 

“Ich habe immer wieder Tiere gemacht und bin dort hängen geblieben. Ich stelle sie lieber dar! Mit Menschen tue ich mich immer etwas schwer,” so Holzweg. Für Dich exklusiv eingerahmt:  Björn Holzweg und seine wilden Fantasien im the niu Cobbles. 

Kunst zum Anfassen und absolut instagrammable! 

Mehr Infos zu Björn Holzweg findet ihr unter: 

hhttps://www.bjoernholzweg.com/

https://www.instagram.com/bjoern_holzweg/?hl=de