Oly-Feeling!

the niu Home

Lasset die Spiele beginnen!

Wir schicken euch in den Olympia-Park. Kennt man. Kennt man? Hand aufs Herz: Bei dieser Empfehlung nehmen viele von euch vorab eine Negativ-Haltung ein. Vielleicht aus Angst vor Massentourismus oder einem langweiligen Parkareal voller Nichts. Weit gefehlt. Und glücklicherweise haben wir uns - ob der Vorbehalte - fußläufig zum Olympiapark aufgemacht. Unser the niu Brass in der Moosacher Straße 45 liegt keine 10 Minuten Fußweg von der Parkanlage entfernt. Flaniert spontan zur Entspannung, spielt Minigolf, fahrt Skateboard oder Inliner oder plant schlichtweg einen Kulturtrip - so oder so ist ein Besuch des Olympiaparks empfehlenswert.

Ganzjähriger Spaß

Freut euch zum Beispiel auf das abwechslungsreiche Open Air Kinosommer-Programm, das „Sommer in der Stadt“-Festival, regelmäßige Freiluft-Flohmärkte oder den “Kunst und Krempel” Raum - nur um ein paar der wundervoll vielseitigen Kultur- und Eventangebote zu nennen. Ein Blick auf die Website reicht. Hier findet ihr ganzjährige und wiederkehrende Veranstaltungen und jede Menge einmalige Überraschungs-Events.

 

Unser Extratipp: 
Besucht auch das Olympische Dorf, von den Locals kurz auch Olydorf genannt. Warum? Weil es schlichtweg cool ist! Zur Erinnerung: Das Olympische Dorf entstand 1972 anlässlich der Olympischen Sommerspiele. Ursprünglich diente es als Unterbringung für Sportler und Journalisten. Lange nach der Olympiade wollte keiner rein. Jetzt will keiner mehr raus. Es gilt als architektonisch ikonisch und so verwundert es nicht, dass sich auch Studenten in diesem Mikrokosmos niedergelassen haben. Auf der Website https://olydorf.com/ findet ihr alle wichtigen Infos für Neuankömmlinge, Besucher und Gleichgesinnte. Besucht zum Beispiel die Dorf-eigene Imkerei „Bienen im Olymp“ und unterstützt dieses nachhaltige Projekt durch den Kauf von Kerzen aus eigener Bienenwachs-Hausproduktion. Oder checkt die Dorfdisco aus. Ja, diese hier erinnert tatsächlich nur durch die Namensgleichheit an langweilige Spelunken voller Lametta und Plastik-Discokugeln. Die Olydorf-Gemeinschaft weiß wie es geht. Schließlich ist man im geselligen München.

Ein Schmakerl zum Schluss: Ihr könnt die Kreativität der Studenten durch den Kauf eines im Dorf produzierten Kalenders unterstützen. Ganz klar standen hier diverse Pin Up-Kalender dieser Idee Pate. Wir finden diese humorvolle Adaption großartig. Der Werkstatt Ausschuss Kalender 2021/22 kostet 10 Euro. Kauft und lacht!

Nicht vergessen: Du bist zu Hause bei Freunden. Frag an der the niu Brass Rezeption nach einem Picknickkorb und einem Bollerwagen. Wir statten dich gerne aus mit lokalen Leckereien und dem Vehikel für deinen perfekten Purdoortag im Olympiapark.

https://www.olympiadorf.de/
https://www.olympiapark.de/de/olympiapark-muenchen/

Auch interessant